PV und Wahlkampfauftakt 2011 der Piratenpartei Schweiz

Am Samstag, den 28.08.2011 war eine Piratenversammlung (PV) der Piratenpartei Schweiz (PPS), welche zugleich den Wahlkampfauftakt darstellte. Hierbei waren auch die Piraten ohne Grenzen eingeladen. Es versprach eine spannende Veranstaltung zu werden, da neben der Ersatzwahl der Aktuarin und Programmarbeit auch interessante Redebeiträge auf der Tagesordnung standen.

Am Freitag (27.08.2011) ging es für mich mit dem Zug mal wieder los in Richtung Schweiz. Die Fahrt verlief diesmal problemlos, was ja leider nicht immer der Fall ist…
In Bern traf ich dann am Bahnhof auf Pascal, bei welchem ich das Wochenende über einquartiert war (danke an Pascal für die Übernachtungsmöglichkeit und danke an Moira für die Organisation!). Nachmittags/Abends bekam ich dann noch ein bisschen Bern gezeigt.

Samstag morgens ging es dann mit dem Postauto nach Uettligen, dem Ort an dem die PV stattfand. Hier sah man dann gleich ein paar bekannte und viele unbekannte Gesichter ;-). Während der Versammlung gab es dann auch wie üblich am Rande die Gesprächsrunden zwischen internationalen Teilnehmern zu verschiedenen Themen um sich mal in einer persönlichen Runde darüber austauschen zu können, wie es bei den Parteien in anderen Ländern läuft.
Als Redebeiträge gab es z. B. die Rede „Why are you here?“ von Rick Falkvinge, dem Gründer der Piratenpartei Schweden, in welcher er die Piratenparteien mit anderen politischen Bewegungen und Parteien vergleicht und darauf aufmerksam macht, dass sich neue politische Generationen regelmäßig durch Gründung einer Partei Verhör verschaffen mussten. Victor Love von der italienischen Band „Dope Stars, Inc“ erklärte den Zustand der heutigen Musikindustrie aus der Sicht eines klein-Labels.
Als Aktuarin wurde die Vize-Präsidentin der Piraten ohne Grenzen Cassandra Ruppen gewählt. Ich möchte ihr zu ihrer Wahl gratulieren und ihr viel Erfolg bei ihrer Aufgabe wünschen!
Außerdem wurde ich noch für „parrots.fm„, den Podcast der Piratenpartei Schweiz interviewed. Dieses Interview wird evtl. in einem Beitrag über die PV verwendet werden, sofern dies der Fall ist, werde ich ihn hier verlinken. Das Rohmaterial bekomme ich zugeschickt, ich werde es dann hier online stellen.
Nach der Versammlung ging es dann noch in Uettligen essen und dann mit dem Postauto zurück nach Bern wo wir noch etwas zu dritt unterwegs waren.

Am Sonntagmorgen ging es dann nach dem Frühstück von Bern aus zurück nach Aschaffenburg.

Im Nachhinein kann ich sagen: eine gut organisierte PV und ich wünsche den schweizer Piraten nun viel Erfolg in ihrem Wahlkampf und bei der anschließenden Wahl!

Tags: ,

Leave a Reply

*