Jahresrückblick 2017

Diesen Artikel gibt es als Podcast als OGG/Vorbis.

Mir kommt es so vor, als würden die Jahre immer schneller vorbei rasen. Gerade erst habe ich den Jahresrückblick für 2016 geschrieben, schon ist ein neuer fällig.
Zeit, einmal Revue passieren zu lassen, was so alles passiert ist…
Neben vielen privaten Terminen sind mir ein paar aufgefallen, über die ich zum Teil hier im Blog geschrieben habe (wobei mir gerade auffällt, dass ich dieses Jahr nur zwei Blogbeiträge + den Beitrag mit den Weihnachtswünschen veröffentlicht habe, so wenig Zeit ist mir geblieben…), zum Teil habe ich darüber noch nichts berichtet und möchte es kurz teilen.

Bevor ich zu meinem kurzen Jahresrückblick komme, wünsche ich allen meinen Lesern, Freunden und den sonst hier vorbeischauenden einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr auch wieder mehr für die Leute da sein kann, die schon viel zu lange nichts mehr von mir gehört haben!

Am 13.01.2017 zerstörte das Sturmtief Egon den Antennenmast des Ortsverbands B04 des DARC. Nachdem die Mastanlage langjährige gute Dienste geleistet hatte, war die Windlast wohl zu groß und der Mast konnte nicht widerstehen. Personen kamen glücklicherweise keine zu Schaden, leider wurden hierbei die Antennen zerstört. In vielen Arbeitsstunden wurde hier die Unfallstelle gesichert, das Material zerlegt und abtransportiert und später neues Material aufgebaut, wofür ich allen Beteiligten herzlich danken möchte! Leider hat mir meine Arbeit nicht die Zeit gelassen, die ich gerne hierfür aufgebracht hätte.

In der Zeit 14.07. – 16.07.2017 fand wieder die Hamradio in Friedrichshafen statt, die größte Amateurfunkmesse Europas. Hier war Notfunk Deutschland wieder als Aussteller vor Ort. Nach mehrjähriger Aktivität auf der Messe ist nächstes Jahr übrigens leider nicht sicher, ob wir anwesend sein können, da die Messegesellschaft nächstes Jahr den Termin so blöd verschoben hat, dass wir bisher keine Unterkunft gefunden haben.

Löschzwerge
Als Katastrophenschutz-Einheit hat man natürlich auf für die Freizeit die richtigen Getränke – Löschzwerge 😉

Am 21.07.2017 war die Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes B04 (Aschaffenburg) des DARC. Nachdem ich letztes Jahr kurz nach der Jahreshauptversammlung durch den Rücktritt des OVV Matthias, DL7MST vom stv. OVV zum kommissarischen OVV aufgerückt war, standen so dieses Jahr wieder Wahlen an. Ich wurde zum OVV gewählt, Herbert, DD7YX wurde stv. OVV und Matthias, DL7MST wurde in das neugeschaffene Amt des 2. stv. OVV gewählt. Manfred, DD7YB bekleidet weiterhin das Amt des Kassiers, an allen Funktionsträgern wurde nichts geändert.

Der 22.08.2017 ist ein wichtiger Termin für den Hacker-/Makerspace Schaffenburg e.V. (ja ich weiß, ich bin euch bisher immer noch einen Post über den Space schuldig geblieben – die Fotos sind schon gemacht und der Text im Kopf aber noch nicht getippt…) – es wurden neue Räumlichkeiten in der Dorfstraße 1 in Damm begutachtet. Solche Begehungen hatte es bisher schon einige gegeben, da die Räumlichkeiten in der Knodestraße einfach zu klein wurden, besonders dadurch, dass wir einen Raum abgeben mussten. Bisher gab es danach allerdings immer den Beschluss, dass die begutachtete Örtlichkeit nicht passend ist (oder es waren dann doch andere schneller). Diesmal jedoch passte soweit alles – so hatten wir dann einen Plan, Umzug von der Knodestraße in die Dorfstraße! Trotzdem gingen die Arbeiten im alten Space natürlich weiter. Einen kleinen Einblick über einige Tätigkeiten die das Team des NOC (Network Operation Center), dem ich angehöre, so ausführt, findet man beispielsweise in meinem Post „Arbeiten unter der Haube“ auf dem Schaffenburg-Blog.

Am 14.09.2017 fand dann der Info-Abend für einen Amateurfunk-Kurs der Klasse E statt, welcher dann eine Woche später, also am 21.09.2017 begann. Der Kurs ist eine Kooperation des Ortsverbands B04 des DARC und von Schaffenburg e.V. und findet in den Räumlichkeiten des Spaces statt. Da die Situation mit den Räumen aktuell problematisch ist, pausiert der Kurs zwischen den Jahren. Die Dozenten sind wieder das erprobte Zweiergespann aus Werner, DH3RW und meiner Wenigkeit. Auch hierzu findet man einen Blogpost meinerseits im Schaffenburg-Blog unter „Amateurfunkkurs gestartet“.

Am 24.09.2017 fand die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt – dies war ein schwarzer Tag für Deutschland, da mit der AfD zum ersten mal eine offen rechtspopulistische und radikale Partei in den Bundestag einzog.

Nachdem die Finanzierung für den neuen Mast dank diverser Spenden von OV-Mitgliedern und einer Unterstützungszusicherung des Distrikts gesichert waren, konnte dieser Anfang Oktober beim Hersteller abgeholt werden. Für mich leider eine sehr arbeitsreiche Zeit, so dass ich bei den Terminen nicht anwesend sein konnte.

Am 28.11.2017 – 30.11.2017 war dann die PMRexpo in Köln, die europäische Leitmesse für Professionellen Mobilfunk und Leitstellentechnik; auch hierbei war Notfunk Deutschland anwesend und es konnten einige interessante Kontakte geknüpft werden.

Die von uns ausgestellte Technik: DMR-Repeater, DMR-Gateway, Voice-over-LTE-Funkgerät, Funkkoffer 2m/70cm, Mobile Relaisstelle 70cm, Kurzwellenstation
Die von uns ausgestellte Technik: DMR-Repeater, DMR-Gateway, Voice-over-LTE-Funkgerät, Funkkoffer 2m/70cm, Mobile Relaisstelle 70cm, Kurzwellenstation

In der Folgezeit wurde dann auch schon nach und nach der Space ausgeräumt und Material von der Knodestraße in die Dorfstraße transportiert und dort eingelagert – der Space in der Knodestraße wurde zurückgegeben und am 01.01. ist offizieller Mietbeginn in der Dorfstraße. Mittlerweile habe ich auch die Urkunde für das Clubstations-Rufzeichen DF0HSB an die Bundesnetzagentur zurückgesandt, diese ändert dann die Adresse des Betriebsorts unserer Amateurfunkstation.

Tja und schon ist Weihnachten, das Jahr liegt in den letzten Zügen. In dem Moment, in dem ich diesen Post schreibe, liegen noch ein Feiertag, drei Arbeitstage und ein Wochenende vor uns – das wars dann mit 2017.

Autor: Florian

Blogger, parteiloser Pirat, Fachinformatiker, Selbstständiger, Feuerwehrmann, Funkamateur, Notfunker, Zivil- und Katastrophenschützer | Call: DG1IUK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*