EUREC-HAM 2014

An diesem Wochenende (genauer am 13.09.2014) fand turnusgemäß wieder die EUREC (European Radio Emergency Communications Conference) statt. 2012 hieß sie noch EUREC-DL (DL für „in Germany“), ab jetzt unter dem Namen EUREC-HAM (HAM als Kennzeichnung, dass es um Amateurfunk geht). Austragungsort war wieder das Landratsamt Groß-Gerau.

Da aufgrund der leider zeitgleich stattfindenden UKW-Tagung in Weinheim mit einem eher kleineren Besucherinteresse gerechnet werden konnte, wurde das Programm auf einen Tag abgespeckt. Die ursprüngliche Planung sah einen vormittäglichen Besuch des Weitverkehrstrupps des THW in Seligenstadt vor; nachmittags sollte dann Vorträge und Ausbildung im Bereich BOS-IuK und Amateurfunk laufen – hierzu hatte ich selbst auch eine Präsentation mit dem Thema „Führungsstrukturen des KatS auf Kreisebene in Bayern“. „EUREC-HAM 2014“ weiterlesen

Warnung der Bevölkerung

Diesen Artikel gibt es als Podcast als OGG/Vorbis.

So, aus aktuellem Anlass mal ein kurzes Schreiben meiner Meinung zur aktuellen Warnung der Bevölkerung…
Heute beim Fernsehschauen lief immer wieder kurz ein Lauftext durch, dass ab morgen 6:30 Uhr mit einer Sturmflut mit Wellen >6 Meter in Hamburg zu rechnen ist und die Hamburger Innenbehörde deshalb eine Amtliche Gefahrenmeldung ausspricht. In der Werbung war dieser Streifen natürlich nicht zu sehen. „Warnung der Bevölkerung“ weiterlesen

Twitter führt Katastrophenwarnmeldungen ein

Diesen Artikel gibt es als Podcast als OGG/Vorbis.

Eine Meldung über Twitter passt ja eigentlich so gar nicht in meine übliche Katastrophenschutz-Blogreihe, möchte man meinen.
Doch diesmal gibt es da etwas passendes zu berichten, aufmerksam wurde ich über den Heise-Bericht „Twitter führt Warnmeldungen für Katastrophenfälle ein„. Von dort gibt es dann auch einen Link auf den Twitter-Blog, in dem diese Meldungen und ihr Zweck genauer beschrieben sind – ein sehr interessantes Mittel um die Bevölkerung zu informieren, mit dem wir uns hier nun einmal näher befassen möchten…
„Twitter führt Katastrophenwarnmeldungen ein“ weiterlesen

EUREC-DL 2012 – Sonntag

Vom dritten Tag der EUREC gibt es eigentlich nicht viel zu berichten.
Es fand eine Tagung zur Technischen Richtlinie Notfunk statt, an der ich aufgrund von fehlendem Hintergrundwissen im Amateurfunkbereich natürlich nur durch interessiertes Zuhören teilnehmen konnte.
Aber hier gab es einiges interessantes zu erfahren und auch zu sehen – z. B. wie einfach man selbst eine Antenne bauen kann und was es für eine Vielzahl an Antennen für Kurzwelle gibt. „EUREC-DL 2012 – Sonntag“ weiterlesen

EUREC-DL 2012 – Samstag

Heute war der zweite Tag der EUREC-DL.
Für einen Samstag viel zu früh am Morgen musste ich raus und machte mich auf den Weg nach Groß Gerau.
Heute fanden meist mehrere Vorträge gleichzeitig statt, weswegen ich leider nicht alle Themen, welche mich interessiert hätten, besuchen konnte. Allerdings wird es die Videos der Vorträge bald auch im Internet geben und dann kann ich es ja nachholen ;-). „EUREC-DL 2012 – Samstag“ weiterlesen

EUREC-DL 2012 – Freitag

Heute war der erste Tag der EUREC-DL (European Emergency Communications Conference in Germany), der europäischen Notfunk-Konferenz, im Landratsamt Groß Gerau.
Direkt nach der Arbeit habe ich mich auf den Weg dorthin gemacht, nach dem Ankommen sah ich schon die ersten drei Anhänger (die zwei abgebildeten, sowie einen Antennenanhänger, welcher nicht im Bild ist):
Zwei Anhänger haben mich begrüßt ;-) „EUREC-DL 2012 – Freitag“ weiterlesen

Zurück aus dem Feld 2012

Nachdem ich am Freitag ja zur Katastrophenschutzübung der KatS-Einheiten der Stadt Aschaffenburg aufgebrochen bin (siehe Blogpost „Ab ins Feld 2012„), bin ich nun heute zurückgekehrt. „Zurück aus dem Feld 2012“ weiterlesen

Ab ins Feld 2012

So, in ca. 30 Minuten ist es so weit: in Nachfolge des früheren ABC-Zuges (dieser ist ja nach Aussetzung der Wehrpflicht praktisch nicht mehr existent) treffen sich einige Mitglieder der Feuerwehr Aschaffenburg (unter anderem auch ich) um 17 Uhr auf der Feuerwache um zu einer 48h-Übung aufzubrechen. Später werden wir uns mit anderen Aschaffenburger Hilfsorganisationen vereinigen und im Konvoi auf den Übungsplatz Külsheim fahren. Dort werden wir dann bis Sonntag Nachmittag üben. Während der Übung werde ich nicht/sehr schwer erreichbar sein (vll über Handy, alle anderen Kontaktarten braucht ihr gar nicht erst zu probieren…).

Natürlich werde ich wieder bescheid geben, wenn ich zurück und wieder normal erreichbar bin.

Den Piraten wünsche ich beim morgigen Bundesparteitag viel Erfolg! Das nächste mal bin ich dann auch wieder dabei ;-).

Was passiert wenn die Energie ausfällt?

Diesen Artikel gibt es als Podcast als OGG/Vorbis (Achtung: 8,4 MB; Soundqualität ist leider schlecht, hat nicht besser geklappt trotz mehrerer Aufnahmeversuche).

Nach meinem Post „Gründe gegen entbündelte DSL-Anschlüsse und FTTH/FTTL ohne Fallback“ kommt jetzt mein zweiter Blogpost im Zuge meiner Zivil-/Katastrophenschutzreihe.

Hier geht auch mein Dank an das BBK (Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe) von denen ich die Erlaubnis bekommen habe, Textblöcke aus Schriften des BBK sowie der Vorgängerorganisationen BZS (Bundesamt für Zivilschutz) und BVS (Bundesverband für den Selbstschutz) zu übernehmen. „Was passiert wenn die Energie ausfällt?“ weiterlesen

Gründe gegen entbündelte DSL-Anschlüsse und FTTH/FTTL ohne Fall-back

Diesen Artikel gibt es als Podcast als OGG/Vorbis (Achtung: 11,2 MB)

Heute will ich mal einen längeren Blogbeitrag schreiben, in dem ich dalege, warum ich gegen sog. entbündelte DSL-Anschlüsse (Erklärung siehe weiter unten) und FTTH-Anschlüsse (Fibre to the Home, also Glasfaser bis nach Hause) bzw. FTTL-Anschlüsse (Fibre to the Loop) bin.
Dieser Artikel stellt den ersten Teil einer geplanten Serie zu den Themen Zivilschutz, Katastrophenschutz und Schutz kritischer Infrastrukturen da. „Gründe gegen entbündelte DSL-Anschlüsse und FTTH/FTTL ohne Fall-back“ weiterlesen