CeBIT 2011

Diesen Artikel gibt es als Podcast als OGG/Vorbis.

So, dieses Jahr war ich mal wieder auf der CeBIT. Um 6:30 Uhr haben wir uns an der Hochschule getroffen, um zur Fortbildungsreise nach Hannover aufzubrechen. So früh :-(.
Unterwegs legten wir erst mal eine kleine Frühstückspause / verfrühtes Mittagessen in einem an der Autobahn gelegenen Burger King ein.
Auf der CeBIT angekommen, war dann erst mal ein längerer Fußmarsch vom Parkplatz West 36 zum Eingang West 1 zu bewältigen.
Nach dem Eintritt auf die Messe und dem drucken eines netten Namensschildchens ging es erst mal in die Halle 5 zum Heise-Stand um an der Krypto-Kampagne teilzunehmen; hier lies ich mir einen Großteil meiner PGP-Keys unterschreiben.
Danach liefen wir über die Messe und schafften es – trotz der sehr knapp bemessenen Zeit von einem Tag – so ziemlich alle Hallen zu besuchen.
Erstmals konnte ich auch in den Planet Reseller, diesen hatte ich mir aber etwas spektakulärer vorgestellt.

CeBIT Ausweis und Planet Reseller Karte
CeBIT Ausweis & Planet Reseller Karte

Mitgliederversammlung der Piraten ohne Grenzen 2011

Diesen Artikel gibt es als Podcast als OGG/Vorbis.

Heute fand die Mitgliederversammlung der Piraten ohne Grenzen 2011 statt.

Mittags war internationaler Stammtisch, anschließend fand die Versammlung statt. Hierbei wurde der Vorstand um zwei Mitglieder vergrößert, ich danke allen, die mich als eine dieser zwei Personen (als Technischer Administrator im Vorstand) gewählt haben.

Weiterhin wurde der Codex der Piraten verabschiedet, diesen möchte ich hier kurz wiedergeben:

  1. Piraten sind frei
    Piraten sind freiheitsliebend, unabhängig, selbstbestimmt und lehnen blinden Gehorsam ab. Sie stehen für informationelle Selbstbestimmung und Meinungsfreiheit. Piraten tragen die Verantwortung, die mit Freiheit einhergeht.
  2. Piraten achten Privatsphäre
    Piraten schützen Privatsphäre. Sie kämpfen gegen den zunehmenden Überwachungswahn durch Staat und Wirtschaft, weil dieser die freie Entfaltung der Persönlichkeit verhindert. Ohne private und unbeobachtete Freiräume ist keine freiheitlich-demokratische Gesellschaft möglich.
  3. Piraten sind kritisch
    Piraten sind kreativ, neugierig und nehmen Bestehendes nicht einfach hin. Sie hinterfragen Systeme, suchen nach Schwachstellen und finden Ansätze, um diese zu beseitigen. Piraten lernen auch aus ihren Fehlern.
  4. Piraten sind aufrecht
    Sie halten ihr gegebenes Wort. Zusammenhalt bei gemeinsamen Zielen ist wichtig. Piraten wirken der Wegseh-Gesellschaft entgegen und handeln in Situationen, die Zivilcourage erfordern.
  5. Piraten achten Leben
    Piraten sind friedlich. Sie lehnen die Todesstrafe und die Zerstörung von Natur daher ab. Piraten stehen für einen nachhaltigen Umgang mit Umwelt und Ressourcen ein. Patente auf Leben akzeptieren wir nicht.
  6. Piraten sind wissbegierig
    Der Zugang zu Information, Bildung, Wissen und wissenschaftlichen Erkenntnissen muss unbegrenzt möglich sein. Piraten fördern freie Kultur und freie Software.
  7. Piraten sind sozial
    Piraten achten die Würde des Menschen. Piraten bekennen sich zu einer solidarischen Gesellschaft in der Starke für Schwache eintreten. Piraten stehen für eine politische Kultur der Sachlichkeit und Fairness.
  8. Piraten sind international
    Piraten sind Teil einer globalen Bewegung. Sie nutzen die Chancen des Internet. Dies lässt Piraten auch grenzüberschreitend denken und handeln.

Morgen wird dann noch ein Vortrag über das Thema Sicherheit in E-Mails / Verschlüsselung von Dateien etc. stattfinden (im Rahmen der Piratenakademie) und das wars dann auch schon, um ca. 17 Uhr werde ich dann im ICE in Richtung Deutschland sitzen.

Am Ende möchte ich noch auf die Seite TrainLeaks.ch hinweisen. Diese Seite mit dem Werbespruch „You hear it, we broadcast it“ hat das Ziel, im Zug gehörte Gespräche für die User anonymisiert zu veröffentlichen um dadurch auf die Unsicherheit solcher Gespräche hinzuweisen.

Experiment mit Podcasts

Diesen Artikel gibt es als Podcast als Speex oder OGG/Vorbis.

So, neben meinen normalen Blogbeiträgen werde ich nun von Zeit zu Zeit auch mal mit (Audio-)Podcasts experimentieren. Bei meinem heutigen Post wird sich das nur darauf beschränken, dass ich meinen Blogpost auch in einer gesprochenen Variante anbiete, aber in den nächsten Posts könnte dann auch entweder weiteres Material dazukommen, welches nur abgehört werden kann und nicht im Text steht oder vielleicht wähle ich denn entgegengesetzten Weg (für die die ganz schnell über die neuen Artikel bescheid wissen wollen) und spreche eine Kurzfassung meiner Texte auf. Es wird auch nicht zu jedem Text eine Podcast-Version geben. „Experiment mit Podcasts“ weiterlesen