Internetauftritt St. Pius offline genommen

Der Eintrag erscheint etwas verspätet und rückdatiert. Hintergrund ist, dass er schon fertig war aber ich vor der Veröffentlichung noch anderes, wichtigeres zu tun hat – wie regelmäßige Leser bemerken werden, ist das Design geändert, dies liegt daran, dass in der Zwischenzeit mehrfach mein Blog geknackt wurde und ich das alte Theme als eins der Einfallstore identifiziert habe. Einzelheiten dazu wird es in einem eigenen Post in der Zukunft geben.

So, nach langer Zeit ist jetzt die Internetseite st-pius-ab.de offline gegangen. Da ich darüber geschrieben hatte, dass die Seite online geht, schreibe ich jetzt auch darüber, dass sie offline ging.

Was war jetzt passiert? Nun, eigentlich hatte es sich schon länger abgezeichnet – nach Gründung der Pfarreiengemeinschaft „Zum Guten Hirten“ wurde noch eine Zeitlang die Internetseite der Pfarrei St. Pius weitergepflegt, aber irgendwann wurden keine neuen Informationen mehr eingestellt und dann kam schließlich der Auftrag, die Seite offline zu nehmen.

Hier gibt es nun zwei Möglichkeiten:

  1. Seite einfach abschalten (dies wird von vielen Seitenbetreibern gemacht, ich finde es aber Nutzern gegenüber sehr negativ)
  2. Weiterleitung vorhandener Adressen auf neue Adressen -> dies habe ich gemacht.

Die Weiterleitung wird via .htaccess-Datei gemacht:
Schreenshot .htaccess st-pius-ab.de

  • Die erste Zeile („ErrorDocument 410 /delete_info.html“) bedeutet, dass bei der Fehlermeldung 410 (Gone – Inhalt nicht mehr vorhanden) eine benutzerdefinierte Fehlermeldung angezeigt wird.
  • Redirect 410 bedeutet, dass diese Ordner oder Dateien die „Gone“-Meldung bekommen. Dabei handelt es sich um Dateien oder Ordner, die es nicht mehr gibt.
  • Redirect 301 bedeutet, dass diese Dateien unter einer anderen Adresse erreichbar sind. Die neue Adresse steht hierbei rechts neben der alten Adresse.

Hier kurz einen Blick auf die .htaccess von do1iuk.de – auch hier habe ich eine solche Weiterleitung auf dg1iuk.de geschaltet:
Screenshot .htaccess do1iuk.de
Die Zeile „AddType text/plain .php .php3 .php4 .dhtml .pl“ sorgt dafür, dass möglicherweise abgelegte Schadecode-Dateien einfach als Text zurückgeliefert werden.

Ich denke, das könnte den einen oder anderen interessieren…

Autor: Florian

Blogger, parteiloser Pirat, Fachinformatiker, Selbstständiger, Feuerwehrmann, Funkamateur, Notfunker, Zivil- und Katastrophenschützer | Call: DG1IUK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*