Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Überwachungs-/Zensurstaat rückt wieder etwas näher

Sonntag, April 19th, 2009

So, und wieder haben wir uns politisch etwas mehr China oder der DDR angenähert. Nach dem wir schon einen ziemlich perfekten Überwachungsstaat haben (siehe z. B. Eintrag vom 31.12.2007 oder www.vorratsdatenspeicherung.de), wird jetzt auch die Zensur immer weiter ausgebaut. Hierfür haben 5 große Provider (Deutsche Telekom, Vodafone/Arcor, Hansenet/Alice, Telefonica/O2 und Kabel Deutschland) auf drängen der Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen einen Vertrag unterzeichnet, in dem sie sich verpflichten, Internetseiten zu sperren. (mehr …)

Zwischenprüfung abgelegt

Mittwoch, März 4th, 2009

So, die Hälfte meiner Ausbildung zum Fachinformatiker – Fachrichtung Systemintegration ist nun geschafft. Ich habe heute zwischen 8 und 10 Uhr in der Turnhalle der Berufsschule 3 unter Aufsicht der Industrie- und Handelskammer Aschaffenburg die Zwischenprüfung abgelegt. Sie war doch etwas anspruchsvoller als von unserer Klasse erwartet aber mit etwas Vorbereitung ganz gut schaffbar. Jetzt bleibt mir nichts anderes übrig, als auf die Ergebnisse zu warten ;-).

Also dann, wünsche meinen Lesern noch einen schönen Tag, bis zum nächsten Eintrag.

Frohes Neues Jahr!

Mittwoch, Dezember 31st, 2008

Ich wünsche allen Lesern, Kollegen und meiner Familie einen guten Rutsch ins neue Jahr und allen Feuerwehrkollegen ein ruhiges Silvester. Feiert schön!

Verabschiedung von der Privatsphäre

Montag, Dezember 31st, 2007

So, nun ist es bald soweit, ab 1.1.2008 gibt es keine Privatsphäre in Deutschland mehr. Dies wurde durch mehrere Gesetze umgesetzt, unter dem Begriff „Kontenabruf“ wurde das Bankgeheimnis außer Kraft gesetzt, Online-Durchsuchungen sind mittlerweile auch erlaubt und durch das neue Vorratsdatenspeicherungsgesetz wird die Privatsphäre völlig zerstört. Es weist alle Telekommunikations- und Internet-Provider sowie ähnliche Unternehmen an, Telefonverbindungen zu speichern (soweit wie dies auf einem Einzelverbindungsnachweis sichtbar ist), außerdem bei Internet-Nutzern wann ein Zugang aufgebaut wurde + IP-Adresse, den E-Mail Verkehr sowie Fax- und SMS-Nachrichten. Bei SMS-Nachrichten und Telefonie über ein Mobiltelefon wird sogar noch der Standort aufgezeichnet. Und diese ganzen Daten werden 6 Monate gespeichert. Bisher wollen über 25 000 Beschwerdeführer eine Verfassungsbeschwerde gegen dieses Gesetz einreichen. Auch wenn meine einzelne Seite nichts bewirken kann so will ich mich doch mit folgendem Banner von der Privatsphäre verabschieden und hoffe, dass vielleicht noch einige überlegen ob diese Weg in den Überwachungsstaat der richtige ist (siehe Eintrag Stasi 2.0 in der Wikipedia)

Todesanzeigt Privatsphäre

Ein Banner der Arbeitsgemeinschaft Vorratsdatenspeicherung.

Ich denke ich spreche im Sinne ALLER Internetnutzer wenn ich hoffe dass das Bundesverfassungsgericht feststellt, dass dieses Gesetz gegen das Grundgesetz verstößt und daher nicht rechtskräftig ist.

Offizielles EDV-Fehler wiki

Donnerstag, November 1st, 2007

Thomas Sillmann, ein Arbeitskollege hat auf Anregung eines anderen Kollegen ein Wiki für EDV-Fehler eröffnet in dem Probleme und Fehler aus der IT aufgegriffen werden und von den Autoren getestete Lösungsansätze angeboten werden. Schreiben dürfen nur die Administratoren aber lesen darf jeder der die Seite unter http://fehler-wiki.sillivan.de/index.php5 besucht. Wünsche viel Spaß beim lesen!

Abmahnwelle durch Rezeptseite

Mittwoch, August 29th, 2007

Ist zwar schon etwas älter was Stefan mir grade geschickt hat aber sicher interessant für alle die eine Seite betreiben als erneute Erinnerung nicht einfach irgendwelches fremde, geschützte Material auf der eigenen Seite zu verwenden. Und wenn es nur so etwas wie das Bild eines Brötchens ist, es kann einen teuer zu stehen kommen wie auf dem Blog Maingold.com deutlich wird.

Ich hab mal einige Links zu dem Thema zusammengestellt:

Es wird Zeit, dass der Gesetzgeber endlich etwas gegen diese Abmahn-Industrie macht, bevor diese durch ihre Tätigkeit die gesamte Netzkultur zerstört weil immer mehr Blogs geschlossen und Seiten still gelegt werden weil die Betreiber Angst haben für Fotos oder Äußerungen ihrer Besucher Abgemahnt zu werden.