Stoppt ELENA!

Aufmerksame Leser werden schon gemerkt haben, dass ich den üblichen Piraten-Banner im Kopfbereich meines Blogs durch einen „Stoppt ELENA!“ Banner ersetzt habe, der auf die Internetseite http://stopptelena.de/ verlinkt.

Bei ELENA (elektronischer Entgeltnachweis) handelt es sich um eine neue Datenbank im Konstrukt des Datensammelwahn des Staates. Hierbei wird in einer Datenbank monatlich über jeden Arbeitnehmer in Deutschland abgelegt, wie viele Tage dieser gearbeitet hat. Bei Fehltagen muss der Grund des Fehlens vom Arbeitgeber anhand folgenden Schlüssels angegeben werden:

05 = unbesetzt
10 = unbezahlter Urlaub
11 = unbezahlte Fehlzeit (z.B. unentschuldigtes Fehlen/
Arbeitsbummelei/Wochenende oder Feiertage ohne Entgelt/
Pflege eines kranken Kindes ohne Kranken- oder Verletztengeldbezug/
kurzzeitige Arbeitsverhinderung wegen Pflege)
12 = unrechtmäßiger Streik
13 = Aussteuerung
14 = rechtmäßiger Streik
15 = Aussperrung
16 = unwiderrufliche Freistellung ohne Weiterzahlung des Arbeitsentgeltes

Es gibt mittlerweile zwei Online-Petitionen beim Deutschen Bundestag, um dieses System wieder abzuschaffen oder zumindest abzuschwächen:

Hier bitte ich alle Leser mal zu  überlegen, ob ein solches System wirklich sinnvoll ist und ob sie nicht das bisschen demokratischen Einfluss den sie darauf haben nutzen wollen und die Petition zeichnen wollen.

Weiterhin sind in einigen Städten am 30.01.2010 Aktionen gegen ELENA geplant:

  • Berlin (Berlin): 13:00 Uhr – Kundgebung zum Thema ELENA auf dem Potsdamer Platz
  • Darmstadt (Hessen): 11:00 – 14:00 Uhr – Infostand auf dem Luisenplatz
  • Freiburg (Baden-Württemberg): Infostand zu ELENA
  • Gelnhausen (Hessen): 10:00 – 13:00 Uhr – Infostand auf dem Untermarkt
  • Hanau (Hessen): 8:00 – 13:00 Uhr – Infostand vor dem Rathaus
  • Mühlheim (Hessen): 10:00 – 13:00 Uhr – Infostand in der Bahnhofstraße Nähe Parkplatz
  • Ober-Roden (Hessen): 10:00 – 13:00 Uhr – Infostand auf dem Marktplatz
  • Offenbach (Hessen): 10:00 – 13:00 Uhr – Infostand am Stadthof
  • Tübingen (Baden-Württemberg): 11:00 – Demonstration „Wider die Datensammelwut“ – Start auf dem Europaplatz mit Endkundgebung auf dem Holzmarkt

Für Aschaffenburg wird grade noch diskutiert, an welchem Termin etwas gemacht wird, auch hierüber werde ich alle Leser auf dem laufenden halten.

Und schließlich noch ein kurzer Verweis auf die Presseerklärung der Piratenpartei zum Thema ELENA vom 31.12.2009.

Tags: , , ,

4 Responses to “Stoppt ELENA!”

  1. Social comments and analytics for this post…

    This post was mentioned on Twitter by Panky9: Neuer Blogpost: „Stoppt ELENA!“ (http://piraten.in/4vf)…

  2. […] Schließlich hätten wir gleich als weiteres Problem noch das ELENA-Verfahren (elektronischer Entgeltnachweis) (siehe hierzu auch meinen Beitrag vom 27.01.2010 mit dem Namen “Stoppt ELENA!”). […]

  3. Was wollen die denn noch alles von uns sammeln. Irgendwann ist es auch mal genug. Mittlerweile ist doch jeder hier ein gläserner Mensch.

  4. […] Januar ging es los mit dem Kampf gegen ELENA, die Datenkrake im Dienste der Rentenversicherung, leider ist dieses teure Projekt noch nicht […]

Leave a Reply for uberVU - social comments

*