Teilnahme an BOINC

So, nachdem sich mein Hauptserver im Keller, auf dem ein paar virtuelle Maschinen laufen, größtenteils langweilt, hab ich mich gestern entschieden, BOINC zu installieren. Diese Software (voller Name: Berkely Open Infrastructure for Network Computing) benutzt vom Anwender nicht genutzte Rechenleistung, um Berechnungen für verschiedene (meist gemeinnützige) Projekte anzustellen und diese dann zurückzugeben.

Ich bin im Moment in folgenden Projekten eingetragen:

  • SETI@Home: (Auf dem Teleskop „Arecibo“ wurde ein zusätzlicher Empfänger angebracht, der das Weltall nach Signalen abscannt, diese werden dann auf den verteilten Rechnern analysiert) (Nehme an den Projekten SETI@Home Enhanced und Astropulse teil)
  • Quake-Catcher Network (QCN): Sucht nach Erdbeben
  • APS@Home: Analyse und Vorhersage des Klimas
  • World Community Grid (WCG): Stellt Rechenkapazität für verschiedene gemeinnützige Projekte zur Verfügung, wird von IBM betrieben. (Nehme an den Projekten „Help Fight Childhood Cancer“, „Influenza Antiviral Drug Search“, „Help Cure Muscular Dystrophy – Phase 2“, „FightAIDS@Home“, „Human Proteome Folding – Phase 2“, „Discovering Denque Drugs – Together“, „Help Conquer Cancer“, „Nutritious Rice for the World“, „The Clean Energy Project“ teil)
  • POEM@home: Projekt des Forschungszentrums Karlsruhe, versucht mit verteiltem Rechnen Proteinstrukturen zu optimieren

Hier ein Banner für meine Statistik (leider nicht immer aktuell):

Tags: , , , , ,

5 Responses to “Teilnahme an BOINC”

  1. Stefan sagt:

    ich wollt ja auchmal mitcrunchen, aber auf dem laptop is das eher nervig, auch wenn der dann immer so heiß wird. Auf jeden Fall was sinnvolles was dud a mit deiner rechenpower anstellst :D. Auh wenn ich nicht der sein will, der das bezählt ^^.

    Empfehlen würde ich noch einstein@home, da wird versucht nach Gravitaionswellen zu finden, die Einsteins Theorie voraussagt. Bisher glaub ich aber ohne Erfolg :(…

  2. Stefan sagt:

    nach aliens zu suchen finde ich ja nicht so sinnvoll ^^

  3. Florian sagt:

    @Stefan: Was heißt nach Aliens suchen? Des ding scannt ja generell den Himmel ab, die haben schon andere interessante Objekte gefunden.
    Und Einstein, ja habs mit überlegt des vll dann auf nem anderen Rechner laufen zu lassen oder so. Weiß noch nit.

  4. […] natürlich nehme ich mit diesem Rechner auch wieder an BOINC teil […]

  5. […] hat sich heute auch mal wieder was in Bezug auf BOINC (für weitere grundlegende Infos siehe meinen Eintag vom 13.07.2009) getan […]

Leave a Reply

*