Rücktrittsmeldung von Wolfgang Schäuble – leider ein Fake

Heute morgen ging so eine schöne Meldung durch Twitter… auf der Seite des Stadtverbandes Gengenbach der CDU (Wohnsitz von Wolfgang Schäuble; http://www.cdu-gengenbach.de) wäre zu lesen, dass eben jener als Bundesinnenminister zurück getreten ist und für den nächsten Bundestag nicht mehr zur Verfügung steht.

Hier ein Screenshot dazu:

schauble_ruecktritt

Kurz darauf war die Seite nicht mehr zu erreichen, beim aufrufen der Adresse erschien eine weiße Seite mit der Information „Der Dienst ist zur Zeit nicht verfügbar!“.

Kurz darauf war die Seite wieder verfügbar, der Schäuble-Artikel war nicht mehr enthalten, dafür folgende kurze Information:

Hacker haben auf unserer Internetseite die Falschmeldung verbreitet, Bundesminister Dr. Wolfgang Schäuble trete von seinem Amt zurück und stünde auch zukünftig nicht mehr zur Verfügung. Diese Meldung ist frei erfunden und entbehrt jeglicher Grundlage.

Schade, wäre ja auch zu schön gewesen um wahr zu sein ;-). Aber die Hacker hätten so konsequent sein können und auch gleich die Website von Herrn Schäuble ändern können, dann wäre die Meldung zumindest mal in der Presse kursiert, so war sich die Presse ziemlich sicher dass es nicht stimmen konnte da die Meldung nur von einer Seite des Stadtverbands kam und nichts davon auf der Website wolfgang-schaeuble.de zu lesen war.

Tags: , ,

One Response to “Rücktrittsmeldung von Wolfgang Schäuble – leider ein Fake”

Leave a Reply

*